Über uns

Die Landes-Delegiertenversammlung in Merseburg

Am 18. September 2018 fand im Ständehaus von Merseburg die Landesdelegiertenkonferenz der Senioren-Union statt. Dort wurde über die Arbeit der Senioren-Union in den letzten zwei Jahren berichtet und über die Aktivitäten der nächsten zwei Jahre beraten sowie ein neuer Landesvorstand gewählt.
Nach einer Andacht der Superintendentin des Kirchenkreises Merseburg, Christiane Kellner, hielten der stellvertretende Bundesvorsitzende der Senioren-Union, Claus Bernhold, Minister Holger Stahlknecht MdL, der CDU-Generalsekretär Sachsen-Anhalt, Sven Schulze MdE, und die Parlamentarische Geschäftsführerin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Heike Brehmer MdB, einführende Referate.
In seinem Rechenschaftsbericht würdigte der Landesvorsitzende, Prof. Dr. W. Merbach, die Aktivitäten und Rolle der Senioren-Union Sachsen-Anhalt auf der Kreis-, Landes- und Bundesebene, besonders die Zusammenarbeit mit Niedersachsen, die nicht nur altersspezifische Fragen, sondern alle Politikfelder umfassten. Die großen Potenziale der älteren Generation seien auch im Hinblick auf die bevorstehenden Kommunal- und Europawahlen noch besser zu nutzen. In diesem Zusammenhang müsse die Senioren-Union von Sachsen- Anhalt ihren  Einfluss in der CDU-Landespolitik intensivieren. Insbesondere komme es auch auf die zahlenmäßige Verstärkung  durch die Gewinnung neuer Mitglieder an.
Die enge Kooperation mit benachbarten Landesvereinigungen zeigte sich auch in der Anwesenheit ihrer Repräsentanten: Grußworte kamen von den Landesvorsitzenden der Senioren-Union Rainer Hajek (Niedersachsen), Dr. Herlind Gundelach (Hamburg), Helga Karp (Mecklenburg-Vorpommern), Klaus Leroff (Sachsen), Rolf Berend (Thüringen) sowie Gertraud Schickedanz (Mitglied des Bundesvorstandes der SU), darüber hinaus von Michael Hayn (CDU-Vorsitzender Merseburg) und Angelika Zander (Vorsitzende Landesseniorenrat Sachsen-Anhalt).

Zum Landesvorsitzenden wurde Herr Prof. Dr. Wolfgang Merbach (Saalekreis) und als stellvertretende Landesvorsitzende wurden Hubert Gabrysch (Halle), Werner Körner (Harz) und Waldemar Schreiber (Altmark) wiedergewählt. Bereits zum sechsten Mal als Schatzmeister gewählt wurde Günter Zahn (Harz). Als Beisitzer erhielten Dr. Christoph Bergner (Halle), Hermann Curds (Stendal), Eckart Hauschild (Magdeburg), Joachim Holz (Salzwedel), Magdalena Korte (Harz), Ulrich Körber (Börde), Robert Kunert (Salzlandkreis), Jürgen Lehrmann (Burgenlandkreis) und Jürgen Weigelt (Salzlandkreis) das Vertrauen der Delegierten (Salzlandkreis).